DOLMETSCHEN & DOLMETSCHER

Wir vermitteln erfahrene Dolmetscher für alle Weltsprachen und Dolmetscharten. Wir garantieren unseren Kunden ein renommiertes Projektmanagement und ein Höchstmaß an Professionalität durch die Zusammenarbeit mit etablierten Dolmetschern für alle Fachgebiete. Dank unserer Kooperation mit unseren zertifizierten Technikpartnern sind wir zudem in der Lage unseren Kunden nicht nur die Dolmetscher, sondern gleich auch die benötigte Konferenz- und Dolmetschtechnik für ihre Veranstaltungen zu liefern.

LEISTUNGSANGEBOT DOLMETSCHEN

Simultandolmetschen

Konsekutivdolmetschen

Flüsterdolmetschen

Gesprächsdolmetschen

Beeidigte Dolmetscher für Notar- und Gerichtstermine

Dolmetschtechnik

Übersetzung/Lektorat der Veranstaltungsunterlagen

DOLMETSCHARTEN

Simultandolmetschen
Die simultane Verdolmetschung geschieht zeitgleich zur Originalrede aus einer schalldichten Dolmetscherkabine. Meistens sitzen zwei Simultandolmetscher in einer Kabine und lösen sich in regelmäßigen Abständen ab, da diese Art des Dolmetschens die höchste Konzentrationsleistung erfordert. Diese Dolmetschart wird eingesetzt, wenn in mehrere Sprachen verdolmetscht werden soll und der Verlauf der Veranstaltung keine Verzögerungen zulässt.

Simultandolmetscher werden z.B. bei Konferenzen, Kongressen, öffentlichen Veranstaltungen mit Pressebeteiligung oder Symposien eingesetzt.

Konsekutivdolmetschen
Bei der konsekutiven Verdolmetschung macht sich der Dolmetscher während der Originalrede Notizen und verdolmetscht diese nach Ende in die jeweilige Sprache.

Konsekutivdolmetscher kommen bei kleineren Veranstaltungen, z.B. bei Empfängen, Geschäftsmeetings und Sitzungen in kleiner Runde zum Einsatz.

Flüsterdolmetschen
Bei dieser Dolmetschart flüstert der Dolmetscher den Zuhörern (meistens 1-2) die Originalrede ins Ohr und setzt eine mobile Flüsteranlage ein. Beim Einsatz einer PFA (Personenführungsanlage) spricht der Dolmetscher in ein Mikrofon, während die Zuhörer Empfängergeräte tragen.

Flüsterdolmetscher kommen bei kleinen Veranstaltungen mit wenigen fremdsprachigen Teilnehmern zum Einsatz z.B. Betriebsbesichtigungen, Führungen, Exkursionen.

Gesprächsdolmetschen
Diese Dolmetschart wird auch als Verhandlungsdolmetschen bezeichnet und ist eine Sonderform des Konsekutivdolmetschens, bei der der Dolmetscher kürzere Redeabschnitte zeitversetzt verdolmetscht.

Gesprächsdolmetscher kommen bei Geschäfts-, Amts- oder Gerichtsterminen mit wenigen Zuhörern zum Einsatz.

BEEIDIGTE DOLMETSCHER

Allgemein beeidigte Dolmetscher sind Dolmetscher, die bei einem Landgericht, Oberlandesgericht oder einer Innenbehörde einen allgemeinen Eid zur treuen und gewissenhaften Übertragung des gesprochenen Wortes abgelegt haben. In Deutschland ist dieser Eid eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass Gerichtsdolmetscher in gerichtlichen oder behördlichen Verfahren tätig werden dürfen. Die Beeidigung erhalten Dolmetscher, die sowohl die fachliche, als die persönliche Eignung nachweisen können. Dazu gehören z.B. die Abschlussurkunde eines Dolmetscherstudiums, der Nachweis über die Fachkenntnisse der Rechtssprache, ein Führungszeugnis, eine Bescheinigung zur Nichteintragung ins Schuldnerverzeichnis usw.

Bei Notarterminen werden ebenfalls beeidigte Dolmetscher bei Beteiligung von fremdsprachigen Mandanten hinzugezogen, um mögliche Vertragsinhalte zu klären und Urkunden/Verträge rechtsgültig aufsetzen zu können.

DOLMETSCHTECHNIK

Personenführungsanlage (PFA)

Wenn Sie eine Veranstaltung mit kleiner Teilnehmerzahl (max. 10 Personen) und nur insgesamt zwei verschiedenen Sprachen planen, könnte die Personenführungs- oder Flüsteranlage die Dolmetschtechnik Ihrer Wahl sein. Man kennt die Technik von Museumsführungen, bei denen eine Führungsleitung in ein Mikrofon spricht und die Teilnehmer über drahtlose Empfänger zuhören. Typische Einsatzgebiete von Personenführungsanlagen sind beispielsweise Werksführungen oder Schulungen in kleinen Gruppen. Der Dolmetscher hält sich hierbei in der Nähe des Referenten auf und flüstert seine Sprachversion in ein Mikrofon. Das Signal wird dann an die Empfänger der Teilnehmer übertragen, die eine Verdolmetschung benötigen.

Vorteile: kostengünstig, spart Platz

Nachteile: es ist nur eine Sprachrichtung möglich, demnach dürfen nicht mehr wie zwei Sprachen gesprochen werden, das Flüstern der Dolmetscher wirkt oft störend auf die Redner und die Teilnehmer

 

Dolmetschkabine für simultane Verdolmetschung

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen eingebauten und transportablen Dolmetschkabinen. Fest installierte Anlagen findet man z.B. in den großen Konferenzzentren, Dienstgebäuden internationaler Organisationen und dem Bundestag. Hochwertige transportable Kabinen vermittelt Multilingua International in Zusammenarbeit mit einem renommierten Partner für Konferenztechnik. Die vermieteten Anlagen entsprechen dabei der ISO Norm 4043 und arbeiten mit Infrarotlicht als Träger von Sprach- und Steuersignalen von und zu den Konferenzteilnehmern, die mit Kopfhörern zum Abhören der simultanen Verdolmetschung ausgestattet werden.

Vorteile: große mehrsprachige Veranstaltungen können ohne störende Hintergrundgeräusche für Redner und Zuhörer verdolmetscht werden, der Dolmetscher arbeitet in einer schallisolierten Kabine und somit in der bestmöglichen Arbeitsumgebung für seine Konzentrationsfähigkeit

Nachteile: kostenintensiv, muss vor Ort auf- und abgebaut und durch einen eigenen Techniker betreut werden, benötigter Platz muss bei der Planung berücksichtigt werden

WELCHE INFORMATIONEN BENÖTIGEN WIR ZUR ANGEBOTSERSTELLUNG?

Wenn Sie eine mehrsprachige Veranstaltung planen und hierfür von uns ein Angebot zur professionellen Verdolmetschung wünschen, benötigen wir vorab folgende Angaben:

  • Gewünschte Sprachen und Sprachrichtungen
  • Datum der Veranstaltung
  • Genaue Einsatzzeiten (z.B. 09:00-17:00 Uhr)
  • Veranstaltungsort
  • Vorhandene Dolmetschertechnik oder ggf. gewünschtes Modell zur Angebotserstellung
  • Anzahl der Teilnehmer, davon Anzahl der Teilnehmer, für die die Verdolmetschung bestimmt ist
  • Thema der Veranstaltung und falls vorhanden Agenda/Programm
  • Besondere Anforderungen z.B. geplante Mitschnitte zur Übertragung im Internet, Radio oder Fernsehen

Bitte denken Sie daran, dass wir im Falle einer Auftragserteilung idealerweise ca. 2 Wochen vor der Veranstaltung Vorbereitungsmaterial für die Dolmetscher benötigen. Dazu gehören Programmhefte, Einladungen, Agenda, Teilnehmerlisten, Referenzen auf Webseiten und spezifische Terminologie/Glossarlisten.

UNSERE DOLMETSCHER

Unsere Dolmetscher haben alle ihre Qualifikation in Form eines abgeschlossenen Dolmetscherstudiums erworben und weisen langjährige Vollzeit-Berufserfahrung und exzellente Referenzen zahlreicher Einsätze vor.

Sie sind Dolmetscher/in und möchten mit uns zusammenarbeiten? Dann finden Sie hier Informationen zur Bewerbung.